Kunst ist für mich, 
stets die gesellschaftskritische Brille aufzusetzen, um aussagekräftig zu bleiben,

...mit kleinen Pinseln den Genuss des Malens zu verlangsamen,

... die Farben selbst herzustellen, um das Können zu bewundern,
... mit Wucht ein zerbröckeltes Gestein eine gewollte Form zu geben 
... mit Lyrik und Essay das Gemeinte und nicht Gezeigte zu Papier zu bringen,
... die eigene Welt mit allen einem zur Verfügung stehenden Mitteln zu artikulieren ...